Lügen haben lange Beine

Der größte "Jack Russel Terrier" der Welt

© by Foto Darren O'Brien Mercury Press
© by Foto Darren O’Brien Mercury Press

Als die 57-jährige Sue Markham, die schon immer einen Hund haben wollte, den Welpen namens Bear sah, war es um sie geschehen. Bear war jedoch eine Deutsche Dogge und Ihr Mann Robert wollte auf keinen Fall einen großen Hund. So erzählte sie ihm, das es sich um einen Jack Russel Terrier handele und er stimmte zu. Bereits nach fünf Monaten, war Bear größer, als jeder ausgewachsene Jack Russel, doch Robert Markham hatte sich inzwischen so an den „Kleinen“ gewöhnt, dass er ihn nicht mehr hergeben wollte. Ein Hundekörbchen lehnte Bear von Anfang an ab und bevorzugte das Sofa. Da Bear nicht aufhören wollte zu wachsen und niemanden, außer einem Familienmitglied erlaubte, auf dem Sofa Platz zu nehmen, bekam er seine eigene Zweisitzercouch.

© by Foto Darren O'Brien Mercury Press
© by Foto Darren O’Brien Mercury Press

Heute ist Bear neun Jahre alt, stattliche zwei Meter lang und wiegt stolze 96 Kg. Im Winter trägt er statt einem Hundemantel eine Pferdedecke. Als sich vor einem Jahr die Katzendame Toffee bei ihnen aufwärmen wollte, ließ es Bear zu, dass sie sich zu ihm auf seine heilige Couch legte. Inzwischen kommt die Katzendame regelmäßig, allerdings weniger wegen der Wärme als mehr um ihren Freund Bear zu besuchen.