Hunderestaurant in Berlin eröffnet

Berlin ist eine Reise wert

Berlin ist eine Reise wert, das sehen auch unsere vierbeinigen Freunde so, denn der heftige Streit in Berlin über das Hundeverbot am Schlachtensee und an der Krummen Lanke brachte die Unternehmerin Johanna Wahlig auf eine einzigartige Idee. Sie eröffnet am Grunewaldsee das erste Hunderestaurant. Ab dem 1. März 2015 sollen in dem traditionellen Gasthaus „Forsthaus Paulsborn“ nun neben den Zweibeinern, auch Hunde bedient werden. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass das Wort „Listenhund“ hier offensichtlich ein Fremdwort ist. „Bei uns sind alle Hunde willkommen. Wer mit seinem Hund kommt, bekommt bei uns auch einen Platz“, so die Wirtin zu Dog Aktuell.

Lesen Sie den kompletten Artikel in unserem E-Paper 1/2015