Hund und Katz´ verträgt sich doch

Das Hund und Katze sich spinne feind sind, trifft nur auf die Hunde und Katzen zu, die sich nicht kennen. Natürlich gibt es Katzen, die absolut unverträglich mit Hunden sind, bzw. Hunde, die Katzen auf den Tod nicht ausstehen können. Diese Feindseligkeit hat allerdings ihre Ursachen meist in entsprechenden Negativerfahrungen. Hunde und Katzen, die noch keine negativen Erfahrungen mit der anderen Gattung gemacht haben, können durchaus aneinander gewöhnt werden. Sie leben danach problemlos nebeneinander und akzeptieren sich gegenseitig. Oftmals werden aus Hund und Katze sogar richtig dicke Freunde. Dennoch werden fremde Katzen nach wie vor bellend und knurrend aus dem Garten vertrieben bzw. fremde Hunde angefaucht.

In den ersten Tagen empfiehlt es sich, den Hund nur angeleint in der Wohnung zu führen und in einem eigenen Zimmer unterzubringen, bis beide die „Fremdsprache“ gelernt haben. So muss der Hund beispielsweise lernen, zwischen dem Schnurren und dem Knurren der Katze zu unterscheiden. Hunde, die dies innerhalb weniger Minuten gelernt haben, erkennt man an den drei Nasenlöchern.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in unserem E-Paper 2/2014