Hund spielte mit Penis und die Polizei ist ratlos

Basset-Hündin Molly machte einen Gruselfund am Strand

Hund spielte mit Penis und die Polizei ist ratlos

Die Basset-Hündin spielte freudig mit ihrem Fund, doch als sie ihr neues „Spielzeug“ zu Frauchen brachte, war diese schockiert und die Polizei ratlos.

Zunächst dachte die Frau, die mit ihrem Hund am Strand von Burnham on Sea am Bristol Kanal unterwegs war, Molly hätte sich einen toten Vogel geschnappt, mit dem sie freudig spielte. Als das neue „Spielzeug“ uninteressant und fallen gelassen wurde, kam der Schock für die Frau. Molly hatte einen Penis samt Hoden gefunden, der definitiv menschlich aussah, wie sie der englischen Zeitung Somersetlive versicherte. Die Polizei sperrte das Gelände ab und suchte nach weiteren Spuren. Der Öffentlichkeit wurde nur mitgeteilt, dass ein männliches Körperteil gefunden wurde, von dem eine menschliche Herkunft nicht ausgeschlossen werden könne. Die weitere Suche verlief ergebnislos und es ist davon auszugehen, dass der Penis über Wochen auf See unterwegs war, ehe er angespült wurde. Möglicherweise bleibt auch in Zukunft unklar, wem dieses Körperteil fehlt.