Hund auf Jobsuche

Malinois bewirbt sich bei der Polizei

Hund auf Jobsuche
Beispielbild © Polizeiinspektion Delmenhorst

Malinois bewirbt sich bei der Polizei

Normal wählt die Polizei Hunde für den Job als Polizeihund aus. Dieser Hund wollte Polizeihund werden und bewarb sich selber bei der Polizei.

Malinois auf Jobsuche

Ein sehr außergewöhnliches Szenario spielte sich am ersten Advent 2016 bei der Polizeiinspektion in Delmenhorst/Niedersachsen ab. Einem Malinois war es offensichtlich langweilig und so beschloss er, sich einen aufregenden Beruf zu suchen. Sein Weg führte ihn direkt zu der Polizeiinspektion Delmenhorst, wo er zunächst die Polizeiautos und dann die Zwingeranlage der Diensthunde inspizierte, ehe er sich zu den Räumen der Diensthundeführer begab. Er gab dabei sein Bestes und hätte auch fast Erfolg gehabt. Nicht nur wegen der Rasse, sondern auch aufgrund seines Verhaltens hielt man ihn wahrhaftig zunächst für einen Polizeihund und übergab ihn der Diensthundführergruppe. Der Mikrochip verriet letztendlich jedoch, dass es sich nicht um einen Diensthund der Polizei handelte. So wurde der Bewerber an sein rechtmäßiges Frauchen übergeben, die ihn freudestrahlend in Empfang nahm. Obwohl das Bewerbungsgespräch sehr erfolgreich verlaufen war und der Hund nach Auskunft der Polizei Delmenhorst über hervorragende Englischkenntnisse verfügte, fand eine Einstellung nicht statt. Man vertröstete ihn auf den nächsten Einstellungstermin zum 01.04.2017. Don’t call me, we call you?