Gegen den Strom

Erfolgsspürhunde aus Rottweil

Gegen den Strom

Nur wer gegen den Strom schwimmt, gelangt zur Quelle. Sven Keller präsentiert dem Bürgermeister von Rottweil „seine“ Erfolgsspürhunde.

Gegen den Strom

Politiker und Medien schwimmen bekanntlich immer mit dem Strom. Wahrheiten interessieren weder die einen noch die anderen. Wählerstimmen, Verkaufszahlen und Einschaltquoten sind die Schlagworte, die weit höher anzusiedeln sind, als die unbequeme Wahrheit. So ähnlich war es auch lange Zeit in Rottweil. In der Heimatstadt der Rottweiler sah man bis vor kurzer Zeit kaum einen der von Politik und Medien so verschrienen Rottweiler.

Warum unternimmt die Stadt nichts, um den guten Namen des Hundes, dessen Name er von eben dieser Stadt bekam, wieder herzustellen?

Diese Frage stellte sich wohl auch Sven Keller und sprach mit dem Bürgermeister von Rottweil. Absolut untypisch für einen Politiker begann dieser nachzudenken und kam am Ende zu dem gleichen Ergebnis. Ja, warum eigentlich. Mit einem Kunstprojekt startete Sven Keller anschließend das Comeback der Rottweiler in Rottweil, wobei er volle Unterstützung vom Bürgermeister erhielt. Solche Bürgermeister braucht das Land.

Erfolgsspürhunde in Rottweil

40 Rottweiler nebst Herrchen/Frauchen wollte Sven Keller in Rottweil für das Fotoshooting zu einem Kunstprojekt in Rottweil versammeln. Gekommen sind weit mehr. Ein Bild in schwarz/weiß mit Rottweilern in Farbe, edel gerahmt. So lautet das Ziel dieses Projekts. Bei der Polizei finden Rottweiler Drogenverstecke, Waffenlager und vieles mehr. In Rottweil fanden sie großes Interesse beim Publikum. Das bemerkte nicht nur das Fernsehen und die Presse, sondern auch die Geschäftswelt in Rottweil. Urplötzlich besann man sich wieder auf seinen Rottweiler und man kann alle möglichen Dinge mit Rottweilermotiven erwerben. Selbst Rottweiler-Schnaps und Rottweiler-Likör wechselt bei Buch Greuter in der Fußgängerzone die Besitzer. So waren die erschienen Rottweiler nicht nur Fotomodell, sondern führten bei der Gelegenheit noch die Gewerbetreibenden und den Bürgermeister auf Erfolgskurs.

DAS Rottweiler-Event

Das Fotoshooting am 23. April 2017 war ein riesiger Erfolg, dabei war dies erst der Auftakt. Die Steigerung folgt erst noch, und zwar am 28. Mai 2017. An diesem Tag findet der erste Tag des Rottweilers in der Hauptstadt der Rottweiler statt. Alle Zeichen stehen auf Erfolg, denn dieser Tag wird es in sich haben. Nicht nur, weil sich an diesem Tag Rottweiler und Rottweilerfreunde aus dem In- und Ausland in Rottweil zusammenfinden, sondern weil auch noch der Allgemeine Deutsche Rottweiler Klub (ADRK) an diesem Tag sein 110-jähriges Jubiläum ebenfalls in Rottweil feiern wird. Gemeinschaftlich wurde ein umfangreiches Rahmenprogramm organisiert, das viel Spaß und Kurzweil garantiert. Dabei demonstrier u. a. eine Rettungshundestaffel, dass die vermeintlich gefährlichen Rottweiler Leben retten können. In der Tombola sind reichlich Preise versteckt, unter anderem ein Wochenende mit einem nagelneuen, hundefreundlichen Ford Edge. Freunde der Rasse Rottweiler sollten sich diesen Pflichttermin eines jeden Rottweiler-Fans ganz dick im Kalender notieren. Möglicherweise wird an diesem Tag in Rottweil Rottweilergeschichte geschrieben. Stellen Sie sich vor, dass ausgerechnet Sie an diesem denkwürdigen Tag nicht dabei waren. Daher noch einmal zur Erinnerung:

28. Mai 2017 in Rottweil.