Der Rottweiler war ein Panther

Polizei Offenbach hält Panther als Reviermaskottchen

Werbung

Der Rottweiler war ein Panther

Ein herrenloser Rottweiler entpuppte sich als Panther. Nun ist der Panther das Reviermaskottchen der Polizei Offenbach, bis sich der „Halter“ meldet.

Am Montagmorgen den 10.09.2018 hatte die Polizei Offenbach einen recht kuriosen Einsatz gehabt. Ein Anrufer meldete der Polizei per Notruf ein großes Tier, das vor einer Turnhalle läge. Der Offenbacher gab der Einsatzleitung an, dass es sich bei dem Tier um einen großen Hund, möglicherweise um einen Rottweiler handeln könnte. Die Einsatzleitung schickte sofort eine Streife mit Fangschlaufen auf den Weg in die Friedensstraße.

Erfolgreiche Großwildjagd auf einen Panther

Vor Ort näherten sich die Beamten vorsichtig dem scheinbar leblosen Tier. Bei dem Tier angekommen, stellten die Polizeibeamten fest, dass es sich bei dem vermeintlichen Rottweiler um einen Panther handelte. Sie luden das leblose Tier in den Streifenwagen und gaben per Funk der Einsatzleitung Entwarnung. „Übergroßer Stoff-Panther überwältigt“, hieß es in dem Funkspruch, der nicht nur den erleichterten Beamten vor Ort am frühen Morgen ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Der rechtmäßige Halter dieser genehmigungsfreien Raubkatze kann sich auf dem ersten Polizeirevier in Offenbach melden und seinen Panther abholen. Solange dient dieser dem Revier als Maskottchen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.