Auf die Plätze, niesen, los!

Wenn Hunde heftig niesen

Werbung

Auf die Plätze, niesen, los!

Hunde niesen öfter als Menschen

So wie Menschen, müssen auch Hunde niesen, wenn sie sich erkältet haben oder etwas wie Staub, Pfeffer o. Ä. In die Nase bekommen haben. Dennoch muss man sich nicht immer Sorgen machen, wenn der Hund plötzlich zu niesen beginnt. Im Gegenteil: Nicht selten ist es gerade das Niesen des Hundes, welches bei uns für Entspannung sorgen sollte.

Niesen als Übersprungshandlung

Wenn Herrchen oder Frauchen nach Hause kommen oder zur Leine greifen, dann freut sich unser Vierbeiner. Die Freude ist dabei oftmals recht überschwänglich. Der Hund hüpft und springt ganz aufgeregt hin und her und beginnt heftig zu niesen. Das hat weder etwas mit einer Infektionskrankheit noch mit einer staubigen Wohnung zu tun. Es ist schlicht weg eine Übersprungshandlung des Hundes.

Der will nur spielen

Diese verhasste Floskel rufen Hundebesitzer immer wieder, kurz bevor sich ihr Hund auf einen anderen stürzt und diesen angreift. Ganz anders verhält es sich dagegen, wenn der Hund selber sagt: „Ich will nur spielen.“ Kann er das denn? Kann ein Hund wirklich sprechen? Er kann! Allerdings in seiner Sprache. Selbst für erfahrene Hundehalter stellt es sich teilweise schon recht bedrohlich dar, wenn der Hund knurrend und bellend herumtobt, sich in die Leine oder sonst einen Gegenstand verbeißt und daran herumzerrt. Doch dann beginnt er dabei heftig zu niesen. Entwarnung! In diesem Fall heißt das Niesen nämlich übersetzt: „Alles nur Spaß“ oder „ich will nur spielen“. Mit dem Niesen, welches auch als „Calming-Signal“ bezeichnet wird, will der Hund seinem Gegenüber zu verstehen geben, dass er nur spielen und niemanden verletzen möchte. Mit diesem Signal beruhigt der Hund nicht nur sein Gegenüber, sondern nebenbei auch sich selbst.

Hilfe, mein Hund niest nicht

Was ist nun, wenn der Hund trotz ausgelassenem Herumtoben nicht ein einziges Mal niest? Auch das ist kein Grund zur Sorge, denn manche Hunde haben es sich abgewöhnt, ein Calming-Signal zu senden oder haben es vielleicht nie gelernt. Dennoch können auch diese Hunde Spiel und Ernst sehr gut unterscheiden und auseinanderhalten. Wenn Ihr Hund also beim Spielen nicht niesen muss, dann müssen Sie eben auf andere Signale der Körpersprache Ihres Hundes achten, damit Sie Spiel und Ernst unterscheiden können. Aber auch das ist kein Problem, denn wer seinen Hund kennt, der erkennt dies schon am Ton des Bellens oder Knurrens, wie es vom Hund gemeint ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.